Kieferknacken – Übungen für zuhause

Startseite » Kieferschmerzen » Kieferübungen » Kieferknacken

2 einfache Übungen bei Kieferknacken

In diesem Beitrag zeigen wir, wie du deine Probleme bei Kieferknacken in den Griff bekommen kannst – und das bequem von zu Hause aus. Die 2 effektiven Übungen kannst du sofort anwenden. Viel Erfolg!

Übungen YouTube-Video: Kieferknacken Behandlung

In diesem Video zeigen wir dir, wie du mit zwei speziellen Übungen deine Kiefergeräusche, wie z.B. ein Kieferknacken oder Zähneknirschen (Bruxismus) verbessern kannst.

Übung 1: ​​​Entspannung der Kaumuskulatur

Um der hohen Anspannung der Kiefermuskulatur entgegenzuwirken massiert man die Kaumuskulatur im langsamen Tempo aus.

Ausgangsstellung: 
Sitzend, der Mund ist entspannt.

Durchführung:
Mit den Fingerbeeren beider Hände wird der gesamte Muskelbereich vom Jochbein abwärts in kleinen kreisenden Bewegungen ausmassiert.

Hinweis: Vor allem harte bzw. verspannte Stellen gut bearbeiten

  • Mindestens 2 Minuten massieren

Übung 2: Symmetrie der Mundöffnung verbessern

Um Muskeldysbalancen im Kieferbereich auszugleichen und eine verbesserte Symmetrie der beiden Kiefergelenke beim Öffnen und Schließen des Mundes zu erreichen wird diese bremsende Übung durchgeführt.

Ausgangsstellung:
Sitzend, Oberkörper aufgerichtet.

Durchführung:
Die Handballen berühren sich und liegen am Kinn, die Finger zeigen Richtung Ohren. Der maximal geöffnete Mund wird mit den Handballen geschlossen (sanft nach oben gedrückt), wobei man sich selbst mit der Kraft des Kiefers einen bremsenden Widerstand gibt.

 

  • 5 x durchführen

Wichtig:

  • Immer die Schmerzgrenze beachten
  • Nach der Übung solltest du eine Verbesserung feststellen
  • Integriere die Übung in deinen Tagesablauf

War dieser Artikel hilfreich?

Beliebte Beiträge wie dieser